Zielsetzung

Die Erste-Hilfe-Ausbildung, Kindernotfälle, fokussiert sich auf die Vermittlung lebensrettender Maßnahmen an Kindern.
Je nach Zielgruppe können darauf aufbauend weitere Erste Hilfe Maßnahmen für Kinder vermittelt werden.

Themen:

  • Notruf 112 (5 W-Fragen)
  • Rettung aus einem Gefahrenbereich (Rautek Rettungsgriff)
  • Bewusstlosigkeit (Seitenlage)
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (Kinder 1-8 Jahre)
  • Einsatz AED (Elektroschocker)
  • bedrohliche Blutungen (Druckverband)
  • Psychischen Betreuung und Wärmeerhalt (Rettungsdecke)
  • Knochenbrüche (Fixation)
  • Verbrennungen (Verbrennungsgrade)
  • Fremdkörperaspiration (Verschlucken von Fremdkörpern)
  • Erste Hilfe im Freien (Stiche von Bienen und Wespen, Bisse von Schlangen und Spinnen)
  • Vergiftung

Praktische Inhalte/Teilnehmerübungen:

  • Absetzen des Notrufes (im Rahmen eines Fallbeispiels)
  • Maßnahmen zur psychischen Betreuung und des Wärmeerhalts 

  • Wundversorgung mit Verbandmitteln aus dem Verbandkasten 

  • Druckverband am Arm
  • Maßnahmen zur Schockvorbeugung/-bekämpfung
  • Feststellen des Bewusstseins
  • Feststellen der Atemfunktion
  • stabile Seitenlage
  • Wiederbelebung

Anmelden: Termin(e) auswählen

Kindernotfallkurs

Kursinhalte
Notruf 112 (5 W-Fragen), Rettung aus einem Gefahrenbereich (Rautek Rettungsgriff), Bewusstlosigkeit (Seitenlage), Herz-Lungen-Wiederbelebung (Kinder 1-8 Jahre), Einsatz AED (Elektroschocker), bedrohliche Blutungen (Druckverband), Psychischen Betreuung und Wärmeerhalt (Rettungsdecke), Knochenbrüche (Fixation), Verbrennungen (Verbrennungsgrade), Verschlucken von Fremdkörpern, Vergiftung, Erste Hilfe im Freien (Stiche von Bienen und Wespen, Bisse von Schlangen und Spinnen) sowie praktische Inhalte und Übungen
Unterrichtseinheiten
8
Teilnehmerzahl
6 bis 20 Personen
Kursgebühr
€ 48,-
Termine
ausgewählt
ausgewählt
  • 27.04.2019 (9.00 - 16.00 Uhr)
ausgewählt
  • 20.07.2019 (9.00 - 16.00 Uhr)

ausgewählt
  • 19.10.2019 (9.00 - 16.00 Uhr)

Terminänderungen und Irrtümer vorbehalten