Lehrgang zum/zur Lebens- und SozialberaterIn

Neue soziale Strukturen erfordern neues soziales Handeln!

Dieser Lehrgang wurde gemäß der gesetzlichen Vorgaben ausgerichtet, vermittelt moderne und zeitgemäße Inhalte, und greift aktuelle Themen und Arbeitsfelder für Lebens- und SozialberaterInnen in Form von Spezialisierungsseminaren auf. 

Lebens- und SozialberaterInnen beraten und begleiten Menschen bei Problemen und Entscheidungen – sowohl beruflich als auch privat. Diese Beratung nehmen Privatpersonen genauso in Anspruch, wie Gruppen oder Unternehmen. Die Lebens- und Sozialberatung – ein bewilligungspflichtiges und konzessioniertes Gewerbe – ist eine der tragenden Säulen des Gesundheits- und Sozialwesens in Österreich. Dieser Beruf ist seit 1989 im Rahmen der Gewerbeordnung gesetzlich geregelt und somit staatlich anerkannt. 

Als AbsolventIn dieses Lehrgangs führen Sie die Berufsbezeichnung „Diplomierte/r Lebens- und Sozialberater/in“. 

Teilnahmevoraussetzungen

  • Persönliches Grundlagengespräch mit der Lehrgangsleitung
  • Berufserfahrung
  • Schriftlicher Lebenslauf
  • Vollendetes 24. Lebensjahr

Persönliches Grundlagengespräch

Um in den Lehrgang zum/zur Lebens- und SozialberaterIn am Bildungsforum Wien einsteigen zu können, ist ein kostenloses persönliches Grundlagengespräch erforderlich.

Im persönlichen Gespräch mit der Lehrgangsleitung möchten wir Sie optimal auf den Einstieg in den Lehrgang vorbereiten.

Gerne können Sie sich telefonisch, gleich hier online, oder in unserer Kundenberatung zum Grundlagengespräch anmelden.

Neben einer Anmeldung zum Grundlagengespräch empfehlen wir eine Anmeldung zum Informationsabend und den Besuch des Intro-Seminars (Teil I).

Was erwartet Sie im Laufe des Lehrgangs?

Im Rahmen des Lehrgangs erwerben Sie die nötigen fachlichen Kompetenzen und erlernen vielfältigeMethoden für Ihre Praxis. Dadurch werden Sie befähigt, die anspruchsvolle Tätigkeit als Lebens- und SozialberaterIn professionell auszuüben.

Alle im Lehrgang tätigen TrainerInnen sind seit vielen Jahren in den verschiedensten Bereichen der Lebens- und Sozialberatung tätig und verfügen über eine große Praxiserfahrung

Das Bildungsforum bietet Ihnen mit einem Intro-Seminar eine Einstiegsmöglichkeit in den Lehrgang, bei der Sie im Rahmen eines "Impulstages" einen lebendigen Eindruck vom Berufsbild der Lebens- und Sozialberatung bekommen können. Das kostenfreie Intro-Seminar unterstützt Sie, Ihre Entscheidung, Lebens- und SozialberaterIn zu werden, zu überprüfen und zu klären. Entdecken Sie Ihren persönlichen Zugang zum Lebens- und SozialberaterInnenberuf! Innerhalb der ersten drei Werktage nach dem Intro-Seminar ist eine spesenfreie Stornierung des Vertrages noch möglich.

Lehrgangsablauf und Umfang

Der Lehrgang zum/zur Lebens- und Sozialberater/in am Bildungsforum Wien ist berufsbegleitend und findet an verlängerten Wochenenden (Freitag bis Sonntag) statt. Die Dauer beträgt 5 Semester (= 648 Unterrichtseinheiten).  Zu allen Seminaren werden Unterlagen, wie z.B. Merk- und Übungsblätter, Skripten oder Handouts zur Verfügung gestellt. Diese sind im Preis der Lehrgangsgebühr enthalten.

Spezialisierungsmodule

Nachdem die Arbeitswelt in den vergangenen Jahrzehnten einen grundlegenden Wandeldurchläuft, der auch im Lebens- und Sozialberatungsgewerbe spürbar ist, greift das Bildungsforum Wien mit kostenlosen Spezialisierungsmodulen aktuelle Themen auf.

Die Themen für die Spezialisierungsseminare werden in einem dynamisch konsensualen Weg mit den TeilnehmerInnen festgelegt. Auf diese Weise erhalten Sie die Möglichkeiten, Ihre Ausbildung, und in weiterer Folge Ihren Tätigkeitsbereich, inhaltlich selbst mitzugestalten.

Mögliche Spezialisierungsthemen können sein: Salutogenese, Resilienz und Empowerment, Bewusstsein, Selbstmarketing und Mentaltraining, Sinn, Ritual, oder Spiritualität.

Ausbildungsübersicht

In der Grundausbildung sind enthalten:

  20 UE   Allgemeine Einführung in die Lebens-und Sozialberatung (Einf.)
  68 UE   Grundlagen aus angrenzenden Fachbereichen für die Lebens- und Sozialberatung (GL)
240 UE   Methoden der Lebens-und Sozialberatung (ME)
  80 UE   Krisenintervention (KI)
  24 UE   Rechtsfragen in der Lebens- und Sozialberatung
  16 UE   Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  16 UE   Berufsethik & Berufsidentität

120 UE Gruppenselbsterfahrung (GSE)
  64 UE   Spezialisierungsmodule

= insgesamt 648 UE Lehrgang

Gesetzt dem Fall, Sie möchten einen Gewerbeschein erwerben, sind in Ihrer Eigenverantwortlichkeit zu organisieren:

Fachliche Tätigkeit (mind. 750 Stunden)

min.    100 Std.     Supervision, davon min. 10 Std. Einzelsupervision
min.    100 Std.     protokollierte Beratungsstunden

------------------------------------------------------------------
max.   100 Std.    Peergroup (im Lehrgang kostenfrei integriert)
max.   200 Std.    Praktikum in einschlägigen Institutionen
max.   150 Std.    Training oder Seminarassistenz
max.   150 Std.    Vor- & Nachbereitung

------------------------------------------------------------------

min.      30 Std.    Einzelselbsterfahrung

Ausbildungsdauer: 5 Semester / ca. 2,5 Jahre

Wie definiert sich die Zielgruppe des Lehrgangs?

Der Lehrgang zum/zur Lebens- und Sozialberater/in richtet sich generell an Personen aus verschiedenen Quellberufen, welche anderen Menschen beim Ausbau der eigenen Ressourcen beratend unterstützen wollen. Darüber hinaus wendet sich der Lehrgang an Personen aus der Wirtschaft, an MitarbeiterInnen in Vereinen mit sozialem Hintergrund, an BeraterInnen in diversen Behörden und Einrichtungen (z.B. AMS, Kirchen, etc.), TrainerInnen, Coaches und MediatorInnen. 

Durch unser berufsbegleitendes, an Wochenenden konzentriertes Lehrgangsdesign, lässt sich die Lebens- und Sozialberatungsausbildung am Bildungsforum Wien optimal mit der Ausübung eines Berufes kombinieren.

ECTS-Punkte

Der Lehrgang ist bei der Weiterbildungsakademie (WBA) zur Anrechnung von 36 ECTS Punkten akkreditiert.

https://wba.or.at/de/bildungsangebote/1211-diplomlehrgang-zum-zur-lebens-und-sozialberaterin.php

Ablauf Lehrgangseinstieg in 3 Schritten

1. Schritt: Persönliches Grundlagengespräch "Lebens- und Sozialberatung"

Der erste Schritt – und die Voraussetzung – für die Aufnahme in den Lehrgang zum/zur Lebens- und SozialberaterIn ist ein persönliches Grundlagengespräch bei der Lehrgangsleitung. Bitte melden Sie sich hierzu über die Website an. Unsere KundInnenberatung wird Sie daraufhin kontaktieren. Sollten Sie keinen der auf der Website angebotenen Termine wahrnehmen können, vereinbaren wir gerne mit Ihnen einen individuellen Termin. Rufen Sie uns einfach an, oder kontaktieren Sie uns per E-Mail.

2. Schritt: Anmeldung zum Lehrgang

3. Schritt: Besuch des Intro-Schnupper-Moduls

Das Bildungsforum bietet Ihnen nach erfolgter Anmeldung zum Lehrgang die Möglichkeit, im Rahmen eines Intro-Moduls einen lebendigen Eindruck von unserem Lehrgang bekommen zu können. Dieses Modul unterstützt Sie, Ihre Entscheidung, Lebens- und SozialberaterIn zu werden, zu überprüfen und zu klären. Innerhalb der ersten drei Werktage nach dem Modul ist eine schriftliche Stornierung des Vertrages spesenfrei möglich.

Kursgebühr

Hinsichtlich der Kursgebühr bieten wir Ihnen gerne drei Zahlungsvarianten an:

1. Einmalzahlung zur Lehrgangsbeginn (€ 8.190,-)

2. Fünf Semesterraten zu je € 1.638,- pro Semester

3. Sechs Monatsraten pro Semester zu je € 300,- pro Monat

Inhalte

1. Einführung in die Lebens- und Sozialberatung

Inhalte: Historische Entwicklung; gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen; Sozialphilosophie und Soziologie.

2. Gruppenselbsterfahrung

3. Grundlagen
für die Lebens- und Sozialberatung in den angrenzen den sozialwissenschaftlichen, psychologischen, psychotherapeutischen, pädagogischen und medizinischen Fachbereichen.
Inhalte: Unterschiede, Abgrenzungen und Gemeinsamkeiten zwischen Lebens- und Sozialberatung, Psychotherapie, Psychologie, Medizin; anthropologische und philosophische Grundlagen in den angrenzenden Fachbereichen; psychologische und pädagogische sowie kommunikationstheoretische Grundlagen.

4. Methodik der Lebens- und Sozialberatung
Inhalte: Überblick über verschiedene Beratungsmodelle der Einzel- und Paarberatung; psychosoziale Interventionsformen und prozessuale Diagnostik in der Beratung; Einführung in spezielle Beratungsfelder wie Supervision und Selbsterfahrung.

5. Krisenintervention
Inhalte: Erkennen von Krisen, Krisensymptome und Verlauf; Interventionen bei Krisenverläufen; Überweisung und Kooperation.

6. Rechtliche Fragen der Lebens- und Sozialberatung
Inhalte: allgemeine Rechtsfragen.

7. Betriebswirtschaftliche Grundlagen
Inhalte: Steuerrechtliche Grundlagen; Kalkulation und Verrechnung; Marketing für Lebens- und SozialberaterInnen.

8. Berufsethik und Berufsidentität
Inhalte: ethische Grundfragen; Standes- und Ausübungsregeln; Berufsbild und Tätigkeits-bereiche; Berufsidentität und Berufsorganisation.

Spezialisierungsmodule

Nachdem die Arbeitswelt in den vergangenen Jahrzehnten einen grundlegenden Wandel durchläuft, der auch im Lebens- und Sozialberatungsgewerbe spürbar ist, greift das Bildungsforum Wien mit kostenlosen Spezialisierungsmodulen aktuelle Themen auf.

Die Themen der Spezialisierungsseminare werden in einem dynamisch konsensualen Weg mit den TeilnehmerInnen festgelegt. Auf diese Weise erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Ausbildung und in weiterer Folge Ihren Tätigkeitsbereich inhaltlich selbst mit zu gestalten.

Mögliche Themen können sein:

  • Salutogenese
  • Resilienz
  • Empowerment
  • Bewusstsein
  • Selbstmarketing
  • Mentaltraining
  • Sinn, Ritual, Spiritualität und Natur
  • oder: Themenvorschläge aus der Gruppe, die gerne entgegen genommen werden

Berufsbild

Beratungsfelder für Einzelne, sowie für Paare bzw. Familien

  • Persönlichkeitsberatung: Lebenssituationsanalyse, Psychohygiene, Alltagsorganisation
  • Konfliktberatung
  • Krisenintervention: Erkennen und Bewältigen von Krisen

Beratungsfelder bei Gruppen bzw. Teams

  • Berufsberatung und Karriereberatung: berufliche Orientierung und Entscheidung, Stärke und Schwächeanalyse, Stressmanagement usw.
  • Coaching für Teams oder Führungskräfte: Rivalität und Integration in der Gruppe, Kooperation und Motivation im Team, Arbeitsfähigkeit im Gruppen usw.
  • Kommunikation im Team: Analyse des Kommunikationsverhaltens, Bedeutung und Bewertung verbaler und nonverbaler Kommunikationsmöglichkeiten usw.
  • Teamsupervision: Integration von Gruppenmitgliedern, Entscheidungsfindung und Problemlösung in Gruppen usw.

Ausbildungsschwerpunkte von Lebens- und SozialberaterInnen

  • Bildungs- und Berufsberatung, Karriereplanung
  • Coaching für Teams oder Führungskräfte
  • Erziehungsberatung, Beratung und Mediation bei Konflikten und Scheidung
  • Krisenintervention
  • Kommunikationstraining
  • Förderung sozialer Kompetenzen
  • Burnout-Prophylaxe und Stress-Management
  • Mental- und Motivationstraining
  • Life-Style-Management

Wir freuen uns diesen spannenden & zukunftsreichen Ausbildungsweg mit Ihnen zu gehen!

Abschluss

Abschlusskriterien/Prüfungsmodus

Während der Ausbildung finden Teilprüfungen in Form von Referaten, Buchexzerpten und Recherchen statt, die Sie zu einem Themenkomplex aus dem Curriculum des Lehrgangs oder nach Absprache mit der Lehrgangsleitung zu einem selbst gewählten Thema der "Lebens- und Sozialbratung" halten.

Am Ende des Lehrgangs ist eine schriftliche Abschlussarbeit in Form einer Seminararbeit (mit selbstgewähltem Themenschwerpunkt) im Umfang von 20-30 Seiten abzugeben.

Sonstiges

Die Erlangung eines Gewerbscheins für die Lebens- und Sozialberatung folgt strikten gesetzlichen Rahmenbedingungen. Eine Einreichung Ihrer Unterlagen erfolgt bei der Wirtschaftskammer Ihres Firmenstandortes. Die Bewertung etwaiger extern erbrachter Ausbildungs- und Praxisnachweise erfolgt durch die betreffende Fachgruppe und nicht durch das Bildungsforum Wien.

Das Bundesgesetzblatt mit den Bestimmungen für den Beruf des/der Lebens- und SozialberaterIn entnehmen Sie bitte dem Download-Bereich.

  • Sabrina Schober
  • Margit Voglhofer
  • Mag. Dr. Angela Schoklitsch
  • Renate Pettermann, MSc
  • Birgit Traxler, MSc
  • Mag. Gabriele Mörth
  • Astrid Pfleger
  • Renate Hackl
  • Suse Legler
  • Dr. med. univ. Ingrid Maria Weikert
  • Infoabend zum/zur Lebens- und SozialberaterIn (kostenlos)

    Kostenlos, um Anmeldung wird gebeten!
    • Juli 2019

      • 18:30 - 20:00
    • September 2019

      • 18:30 - 20:00
    • Jänner 2020

      • 18:30 - 20:00
  • Persönliches Grundlagengespräch "Lebens- und Sozialberatung"

    Um in den Lehrgang zum/zur Lebens- und SozialberaterIn am Bildungsforum Wien einsteigen zu können, ist ein kostenloses persönliches Grundlagengespräch erforderlich. Im persönlichen Gespräch mit der Lehrgangsleitung möchten wir Sie optimal auf den Einstieg in den Lehrgang vorbereiten. Sie können direkt über dieses Formular einen Termin buchen, oder telefonisch bzw. persönlich in unserer KundInnenberatung. Selbstverständlich können Sie im Rahmen des Infoabends auch individuell einen Termin mit der Lehrgangsleitung vereinbaren.
  • Lehrgang zum/zur Lebens- und SozialberaterIn

    Kursinhalte
    Im Rahmen des Lehrgangs erwerben Sie die nötigen fachlichen Kompetenzen und Sie erlernen viele Methoden für Ihre Praxis. Dadurch werden Sie befähigt, die anspruchsvolle Tätigkeit als "Lebens- und Sozialberater/in" professionell auszuüben.

    Anmerkung
    Der Lehrgang ist berufsbegleitend und dauert 5 Semester (648 UE). Die Lehrveranstaltungen finden an verlängerten Wochenenden statt. Zu allen Seminaren werden Unterlagen wie Merk- und Übungsblätter, Skripten oder Handouts zur Verfügung gestellt, welche in der Lehrgangsgebühr inkludiert sind. Der Lehrgang ist um 64 UE länger als gesetzlich vorgeschrieben, da er Spezialisierungsmodule enthält, die auf dem Markt gefragte Themenbereiche vertiefend aufgreifen.

    Ratenzahlung
    Bezüglich der Bezahlung des Lehrgangs können wir Ihnen eine Semesterratenzahlung in sechs Raten à € 300,- pro Monat anbieten. Gerne können auch der Semesterbeitrag von € 1.638 semesterweise in fünf Raten oder die Gesamtkurskosten von € 8.190,- als Einmalzahlung bei Kursbeginn beglichen werden.

    • Lehrgang zum/zur Lebens- und SozialberaterIn - Berufsbegleitend WS 2019

      • Kursstart
      • 09:00 - 18:00
      • 1. Block
      • 09:00 - 18:00 09:00 - 18:00
      • 2. Block
      • 09:00 - 18:00 09:00 - 18:00
      • 3. Block
      • 09:00 - 18:00 09:00 - 18:00
      • 4. Block
      • 09:00 - 18:00 09:00 - 18:00
      Semesterstart: 13.10.2019; die Termine der weiteren Semester werden im Laufe der Ausbildung bekannt gegeben.

Vorteile

  • Berufsbegleitend in 5 Semestern zum Diplom
  • Einstieg jedes Semester möglich
  • Kostenloses Intro-Schnupper-Modul
  • Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung als roter Faden der Ausbildung
  • Praxisorientierte Ausbildung
  • ExpertInnen aus der Praxis

TrainerInnen

  • Sabrina Schober
  • Dr. med. univ. Ingrid Maria Weikert
  • Margit Voglhofer
  • Mag. Dr. Angela Schoklitsch
  • Renate Pettermann, MSc
  • Birgit Traxler, MSc
  • Mag. Gabriele Mörth
  • Astrid Pfleger
  • Renate Hackl
  • Suse Legler

Standort

Wien: Bildungsforum - Institut Dr. Rampitsch

Schottenfeldgasse 69, 1070 Wien

Mo.-Do. 10-12.30, 13.30-17 Uhr, Fr. 10-12.30, 13.30-15 Uhr

Um die Karte zu starten musst du auf den unteren Link klicken. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung der Karte Daten an Google übermittelt werden.

Ok!

Vorteile

  • Berufsbegleitend in 5 Semestern zum Diplom
  • Einstieg jedes Semester möglich
  • Kostenloses Intro-Schnupper-Modul
  • Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung als roter Faden der Ausbildung
  • Praxisorientierte Ausbildung
  • ExpertInnen aus der Praxis
Als Lehrerin an einer BMHS, die bereits mehr als 25 Jahre im Beruf tätig ist, kann ich den Lehrgang "Lerncoach für Kinder und Jugendliche" wirklich empfehlen. Die kompetente und einfühlsame Art der Vortragenden ergänzt den interessanten und wissenswerten Inhalt hervorragend. Ich würde empfehlen, dass diese Ausbildung zur Pflichtveranstaltung für Pädagogen und Pädagoginnen aller Schulstufen wird. Nur so können wir auf die Defizite und Teilleistungsschwächen unser Schülerinnen und Schüler pädagogisch sinnvoll reagieren und sie im Schulalltag kompetent unterstützen.
Ich habe übrigens schon soooo oft mein Wissen, das ich mir mit eurer Hilfe aneignen durfte, sowohl im Unterricht als auch im Nachhilfeinstitut einsetzen können. Außerdem werde ich es als Lernbegleiterin in der modularen Oberstufe anwenden können. Danke nochmals und liebe Grüße an das gesamte Team!
Silvia :-)
Liebes Team, mit dem Lehrgang zum dipl. Lerncoach für Kinder und Jugendliche konnte ich einen umfangreichen Einblick in dieses spannende Berufsfeld bekommen. Die einzelnen Module sind sorgfältig aufeinander abgestimmt, die Trainer/innen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Fachwissen und sozialer Kompetenz aus. Die Begeisterung an ihrer Tätigkeit war immer zu spüren und ist auf mich übergesprungen! Es gab die Möglichkeit viele Materialen und Techniken auszuprobieren, viel Raum zur Selbsterfahrung und die Theorie wurde spannend und hirngerecht vermittelt. Kurz: Ich habe ein ideales Rüstzeug für die Zukunft bekommen - vielen Dank! Ich kann die Ausbildung auf jeden Fall weiterempfehlen! Liebe Grüße
Margit L.
Sehr geehrtes Bifo- und Ausbildungsteam,
seit ich den LG Lerncoach absolviert hatte, haben unzählige kleine Wunder, mir klar gemacht, wie schön es sein kann Kindern zu helfen. Eurer unermüdlichen Weitergabe von Verständnis, wie auch Sachkompetenz, ermöglichten mir vielen Kindern in Kindergärten, Volksschulen und auch in Nachmittagsbetreuungsstätten Ängste zu nehmen und gemeinsam Hürden zu bewältigen, welche zuerst riesengroß erschienen. Lernen darf – und – soll Spaß machen.
Also noch einmal „Danke!“, ich habe eine sehr wertvolle Ausbildung genossen, die vermittelte Motivation und die Fähigkeit Andere zu stärken, ist unbezahlbar!
Mit lieben Grüßen
Rainer
Ich habe den Lehrgang zum Lerncoach für Kinder und Jugendliche 2011 abgeschlossen. Die Ausbildung bietet eine gute Grundlage und ist eine Vorbereitung auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Meine Erfahrungen sind durchaus positiv, kompetente Vortragende und interessante Inhalte bilden den Rahmen für eine gelungene Ausbildung. Die Möglichkeit in verschiedenen Bereichen tätig zu sein und eventuell sein Wissen zu vertiefen sind durchaus gegeben.
Ilknur Yildiz
  • NÖN Zertifikat
  • Öcert
  • WAFF
  • wiencert