Unser Team des Lehrgangs zum/zur MediatorIn

  • Mag.a Gerda Ruppi-Lang

    Mag.a Gerda Ruppi-Lang ist WU-Absolventin und sammelte Erfahrungen in den Bereichen internationales Projektmanagement (NGO, Bank), Politik (Parlament), Controlling (Verlag, Industrie), und ist seit 2005 eingetragene Mediatorin und selbständige Unternehmensberaterin. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in der Wirtschaftsmediation (innerbetrieblich, Gesellschafterstreit, Lehrlingsmediation, Behindertengleichstellung, Projektmediation, Mediation im öffentlichen Bereich etc.) und oft hocheskalierten Beratungsfeldern (z.B. Betriebsübergabe von Familienbetrieben), aber auch der Verbesserung der Führungs- und Fehlerkultur. Weitere Beratungsfelder sind die strategische Konfliktbewältigung in Unternehmen, Burnout- und Unfallprävention.


    Als Unternehmensberaterin ist sie aktives Mitglied der ExpertsGroup Übergabe-Consultants, der ExpertsGroup Wirtschaftsmediation, der Initiative Unternehmenskultur und des Arbeitskreises Betriebliches Gesundheitsmanagement innerhalb der Fachgruppe für Unternehmensberatung.
    Ganz besonderes Augenmerk legt sie auf die Weiterentwicklung der Mediation als Fachgebiet und ist Vorstandsmitglied im Österreichischen Netzwerk Mediation und Mitglied im BMJ-Mediationsbeirat. Innovativ und ideenreich begleitet sie gesetzliche Neuerungen (gründete 2007 die Konflikthotline der ARGE Elternteilzeit) und gründete und leitete auch die Wirtschafts-Konflikt-Hotline (WKÖ). Umtriebig lässt sie aktive Konfliktlösung und Mediation als Vortrags-Thema in zahlreiche Lehrgänge einfließen (WIFI Wien, TU-Wien, Donau-Universität Krems, ARS, IIR) und argumentiert als ehemalige Controllerin gerne mit dem Einsparpotential durch aktive Konfliktlösung.

  • Mag. (FH) Georg Engel

    Georg Engel ist selbstständiger Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Marketing, Kommunikation & Organisations-entwicklung und eingetragener Mediator.
    Er war als Angestellter für eine Marketingagentur und für Soziale Nonprofit Organisationen (Caritas, Hilfswerk, Der Würfel) in der Leitung wirtschaftsnaher Projekte tätig und ist heute nebenberuflich in der Lehre und Fortbildung an der FH-Wien und der FH-CampusWien beschäftigt.
    Sein potentialorientierter und partizipativer Zugang ermöglicht es ihm in KundInnen-Projekten die Interessen unterschiedlichste Gruppen zusammen zu führen und dadurch gemeinsame Entwicklungschancen zu eröffnen.
    Georg Engel berät und begleitet gleichermaßen Nonprofit Organisationen und Unternehmen und versteht sich auch als Vermittler zwischen diesen Welten.

  • Mag.a Christine Priesner, MBA

    Mag.a Christine Priesner, MBA ist Arbeits- und Organisationspsychologin und Supervisorin. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich der Team- und Organisationsentwicklung und auf Coaching bei individuellen Fragen der persönlichen Weiterentwicklung von berufstätigen Menschen. Sie hat an der Universität Wien Psychologie studiert und postgradual einen General Management Executive MBA-Lehrgang am Management Center Innsbruck absolviert. Ihr Profil hat sie mit weiteren Ausbildungen, u.a. in der systemischen Unternehmensentwicklung, in lösungsfokussierter Gesprächsführung sowie mit mediativen Kompetenzen erweitert. Christine Priesner ist zertifizierter Coach nach ISO/IEC 17024, zertifizierte Erwachsenenbildnerin und eingetragene Mediatorin. Sie arbeitet seit 2008 in freier Praxis als Unternehmensberaterin und Coach. Als Trainerin ist sie an verschiedenen Akademien und Bildungsinstituten einschließlich der Lehrsupervision tätig sowie als Lektorin an Fachhochschulen.

  • Dr.in Silke Mader

    Dr. Silke Mader ist als Geschäftsführerin der Firma act4ward insbesondere im Bereich Unternehmensentwicklung mit dem Fokus Mitarbeiter- und Organisationsentwicklung tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen Mediation, Training, Coaching, Moderation und Beratung. Sie ist eingetragene Mediatorin, zertifizierte Trainerin, Coach, Expertin für Burnout-Prävention, Moderatorin und Unternehmensberaterin. Darüber hinaus berät sie seit über 10 Jahren unterschiedlichste Akteure (aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung) zu energie- und klimapolitischen Fragestellungen. Durch die Leitung zahlreicher nationaler und internationaler (Forschungs-)Projekte sammelte sie auch umfassende Erfahrung im Bereich Projektmanagement.
    So wie sie einerseits - aufgrund ihres Interesses und ihrer Neugier am Neuen - selber ständig dabei ist sich weiterzubilden, hat sie andererseits große Freude und Spaß daran, ihr erlangtes Wissen an andere weiterzugeben.

  • Dr. Reinhard Dittrich, MSc

    Aus der Überzeugung, dass viele Gerichtsverfahren besser vermieden werden sollten, absolvierte ich eine Ausbildung zum Mediator. Seit 17. 1. 2005 bin ich in der vom Bundesministerium für Justiz geführten Liste der Mediatoren eingetragen. Seit 2007 bin ich selbständiger Unternehmensberater. 2008 habe ich meine Coachingausbildung (von der Europäischen Ausbildungsakademie) mit dem Master of Science Coaching abgeschlossen. Weiters bin ich IPMA zertifizierter Projektmanager (2008). Eine Projektstrukturaufstellungsaus-bildung rundet meine weitere Entwicklung ab.
    Ich bin Mitglied der Expertsgroup Wirtschaftsmediation der Wirtschaftskammer Österreich. Weiters bin ich Mitglied im Forum Wirtschaftsmediation und werde als Coach vom ACC (Coachingdachverband) empfohlen. Über den Verein Co – Mediation biete ich geförderte Mediation nach dem FLAG an. Am Wifi Wien bin ich im Rahmen des Kurses „Ausbildung zum Businesscoach“ einer der vier Haupttrainer. Ich unterrichte an der FH Wien, FH Wiener Neustadt, im Bildungsforum und einigen weiteren Instituten in der Erwachsenenbildung.

  • Dr.in Eva Böhm

    Dr. Eva Böhm ist Juristin mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht, mit vielen Jahren Erfahrung in der Mineralöl- und Baustoffindustrie sowie im Bankwesen. Die Erfahrung als Juristin in der Wirtschaft lehrte sie, dass Konflikte nachhaltiger durch Gespräche als durch gerichtliche Auseinandersetzungen gelöst werden können. Dadurch besuchte sie 1996 den ersten Mediationslehrgang in Österreich, der sich ausschließlich an Juristen richtete. Damals war Mediation noch weitgehend unbekannt. Nur in familienrechtlichen Konfliktfällen wurde Mediation – durch die Förderung gemäß § 39 FLAG – bekannt und angenommen. Im familienrechtlichen Kontext ist sie daher heute noch als Mediatorin tätig, als Unternehmensberaterin allerdings auch in wirtschaftsrechtlichen Konfliktfällen.

    Neben ihrem Arbeitsschwerpunkt als Eingetragene Mediatorin und Sachwalterin in freier Praxis, ist sie an verschiedenen Institutionen (u.a. bei Gericht) als vom BMWFJ anerkannte Familienberaterin tätig.

    Sie ist aktives Mitglied in der ExpertsGroup Wirtschaftsmedition bei der Wirtschaftskammer Wien und beim VMG - Verband für Mediation Gerichtsanhängiger Fälle.

  • Mag. Robert Ibitz

    Mag. Robert Ibitz ist ausgebildeter Psychotherapeut. Sein Fachgebiet ist die integrative Gestalttherapie. Darüber hinaus ist er Mediator, Trainer, Wirtschaftspädagoge und Supervisor.

  • Mag.a Eva Fürst

    Mag.a Eva Fürst ist Psychologin und arbeitet seit über zwanzig Jahren in verschiedenen AMS-Projekten als Trainerin und Beraterin. Sie ist eingetragene Mediatorin (nach ZivMediatG), Trainerin, Gesund-heitspsychologin und wirkt als Moderatorin bei Charta-Gesprächen von BürgerInnenbeteiligungsverfahren der MA17 mit. Spezialgebiet ist hier besonders der Nachbarschaftskonflikt und der Gesundheitsbereich. In ihrer Arbeit mit Menschen sind ihr Humor und die Begegnung auf Augenhöhe wichtig. Ihr Schwerpunkt ist der interkulturelle Bereich, den sie als ein Feld betrachtet, in dem Menschen die Chance haben, andere, und dadurch schließlich sich selbst, besser kennen zu lernen. Als Tochter einer türkischen Mutter und eines österreichischen Vaters hat sie das Leben in unterschiedlichen Kulturen selbst erfahren.

  • Dr. med. univ. Ingrid Maria Weikert

    Ingrid Weikert arbeitet seit vielen Jahren als selbstständige Trainerin, vor allem in der Berufsorientierung im AMS-Kontext. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen einerseits in der Einzelberatung in Veränderungskrisen, andererseits in der Seminartätigkeit und im Gruppentraining mit den Themenschwerpunkten Kommunikation, Konflikt, Sucht, Gedächtnis und Sexualität. Sie ist Medizinerin, Sexualberaterin, Berufsorientierungs- und Persönlichkeitstrainerin, Coach und Lebens- und Sozialberaterin