Team Lerncoach und LegasthenietrainerIn für Kinder und Jugendliche

TrainerInnen

  • Mag.a Dagmar Gorczak

    Mag.a Dagmar Gorczak ist Diplompädagogin und studierte Pädagogik mit Schwerpunkt Heilpädagogik an der Universität Wien. Sie verfasste ihre Diplomarbeit zum Thema „Lese- Rechtschreibschwäche – Ein Mythos?“. Sie war von 2000 bis 2007 Mitarbeiterin im Institut Apädo und gründete 2005 die Heilpädagogische Praxis TEAM in Mödling. Frau Gorczak verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Einzelförderung von Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten. Als Mitglied des Vereins für effektives Lernen leitet Sie Lerntechnikkurse und Workshops. Seit 2006 ist sie Trainerin in der Erwachsenenbildung.

    Arbeitsschwerpunkte: Elternberatung, Früherkennung von Lernschwierigkeiten, Sprachförderung, Lernmanagement, Legasthenie- und Dyskalkulietraining.

  • Mag.a Christina Haas

    Mag.a Christina Haas ist seit 2004 Klinische- und Gesundheitspsychologin. Ihre Schwerpunkte liegen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Erfahrungen konnte sie auch in der Verkehrspsychologie und der Psychiatrie sammeln. Neben selbstständiger Tätigkeit u.a. in der Entwicklungsdiagnostik sowie in den Bereichen Legasthenie und AD(H)S, ist sie seit 2006 als Schulpsychologin in Niederösterreich tätig.
    Zuletzt absolvierte sie die Ausbildung „Hypno-und Kurztherapeutische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" am Milton Erickson Institut in Wien.

  • Irina Langs

    Irina Langs ist ausgebildete Motopädagogin. Während ihres Pädagogikstudiums mit Schwerpunkt Heilpädagogik an der Universität Wien begann Sie sich 2001 hauptberuflich der Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten zu widmen. Seit 2003 ist sie als Trainerin in der Erwachsenenbildung tätig.
    2005 gründete Irina Langs zusammen mit Dagmar Gorczak und Marianne Spatz die Heilpädagogische Praxis Team in Mödling. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen in der Diagnostik und Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Legasthenie und Dyskalkulie und im Besonderen in der psychomotorischen Förderung und im Wahrnehmungstraining. Im Rahmen ihrer Arbeit für die Praxis hält sie auch Lerntechnikkurse und Vorträge an Schulen und Kindergärten.
    Unter anderem war Irina Langs viele Jahre in der animativen Kinder- und Jugendarbeit tätig und leitete Partizipationsprojekte an Wiener Schulen.

  • Mag.a Katharina Nestoroudis

    Mag. Katharina Nestoroudis absolvierte das Diplomstudium Psychologie an der Hauptuniversität Wien und ist seit 2011 eingetragene Klinische- und Gesundheitspsychologin. Insgesamt hat sie über zehn Jahre Berufserfahrung (Coaching/ Beratung/ Training/ Diagnostik) in freier Praxis, verschiedenen Einrichtungen des Gesundheitswesens und Projekten der beruflichen Integration von Menschen mit Beeinträchtigung.

  • Albert Roth

    Albert Roth ist diplomierter Lernberater (IFAP Graz), Lerncoach (Uni Wien), Legasthenie- und Dyskalkulietrainer. Seit dem Studium (Geschichte, Philosophie, Psychologie und Pädagogik) arbeitet er in der Nachmittagsbetreuung an einem Privat-Gymnasium, wo er mit Lerntechnikkursen begann. Aus dieser Erfahrung startete die individuelle Beratung bei Legasthenie und Dyskalkulie, Konzentrations- und Lernmanagement-Problemen für SchülerInnen und StudentInnen. 1994 war er Mitbegründer des TIL-Clubs, eines Lernclubs, der sich insbesonders auf die Weiterentwicklung von Lern- und Arbeitstechniken spezialisiert hat. Weitere Ausbildungen: NLP-Ausbildung (ÖTZ), Lerntrainer nach Warnkeverfahren, Lerntrainer (ReLeMaKo), Brain-Gym-Practitioner, Kinderphilosophie.
    Daraus ergab sich die Lehrtätigkeit an Schulen und Pädagogischen Hochschulen in dem Bereich Lern- und Entwicklungsförderung, u. a. mit der besonderen Schwerpunktsetzung „Lernen und Bewegung“ und Lerntechniken auf der Grundlage der neuesten Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften.

  • Mag.a Marianne Spatz

    Mag.a Marianne Spatz ist Heilpädagogin und absolvierte das Studium der Pädagogik mit der Fächerkombination Sonder- und Heilpädagogik an der Universität Wien (Schwerpunkte Psychoanalytische Pädagogik und Infant Observation). Sie war an Projekten in Kooperation mit dem Institut für Bildungswissenschaften beteiligt. Von 2002 bis 2007 war sie freie Mitarbeiterin im Institut für angewandte Pädagogik (Apädo). 2005 gründete sie mit zwei Kolleginnen die Heilpädagogische Praxis TEAM in Mödling. Durch die Arbeit in freier Praxis und der einjährigen Anstellung an der Karl-Schubert-Schule verfügt Marianne Spatz über umfassende Erfahrungen im Bereich der Einzelförderung von Kindern und Jugendlichen mit Schulschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten.
    Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Diagnostik, Wahrnehmungstraining, Sprachförderung, Lernmanagement, Legasthenie- und Dyskalkulie-Training, sowie Elterncoaching. Außerdem ist sie als Vortragende in der Erwachsenenbildung tätig.