Betreuungsperson in einer NÖ Tagesbetreuungseinrichtung

Kinderbetreuungseinrichtungen nehmen in unserer Gesellschaft einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Unsere Kinder bilden die Zukunft, in die wir gehen. Es ist wichtig, dass sich die Eltern auf professionelle und liebevolle BetreuerInnen verlassen können, die den Tag mit ihren Kindern verbringen.

Was bietet der Lehrgang?

Innerhalb dieses Lehrgangs werden Ihnen wichtige Einblicke in rechtliche und fachliche Belange geboten, damit Sie für den Start in die Tätigkeit als KindergruppenbetreuerIn in Niederösterreich bestmöglich vorbereitet sind.

Sie erhalten wichtige theoretische und vor allem auch praxisbezogene Grundlagen für die verantwortungsvolle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Einen Schwerpunkt der Ausbildung bilden vor allem jene Themenfelder, die Sie auf die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorbereiten.
Zusätzlich hierzu bieten wir Ihnen auch Einblicke in kreative Bereiche (z.B. künstlerische Arbeit mit Kindern, Bewegung, Musik, etc.) an, die Ihren Alltag mit und für die Kinder bereichern sollen.

Der Lehrgang erfüllt die Richtlinien der Grundausbildung zur Betreuungsperson in einer NÖ Tagesbetreuungseinrichtung (§ 7 NÖTBVO, LGBl. 5065/2-3) und ist vom Amt der NÖ Landesregierung genehmigt.

In diesem Lehrgang ist weiters beinhaltet:
• die Ausbildung für Hilfskräfte im Hort nach § 7 Abs. 4 NÖ Hortverordnung

Ihr Qualitätsplus: Wir sind als Ö-Cert, wien-cert und CERT NÖ Qualitätsanbieter für Aus- und Weiterbildung zertifiziert.

An wen richtet sich der Lehrgang?

Dieser Lehrgang wendet sich an Personen, die in Niederösterreich als Betreuungsperson in einer Tagesbetreuungseinrichtung für Kinder und Jugendliche arbeiten wollen.

    Teilnahmevoraussetzungen

    Wichtige Voraussetzungen sind persönliche Kernkompetenzen, wie z.B. Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kindern, Umsichtigkeit, Verlässlichkeit, Teamfähigkeit, Lernbereitschaft und Eigenständigkeit.

    Allgemeine Voraussetzungen

    • Abgeschlossene Pflichtschulausbildung und Vollendung des 18. Lebensjahres
    • Computergrundkenntnisse (Office)

    Die Unterrichtssprache unserer Lehrgänge ist Deutsch. Ist Ihre Muttersprache eine andere als Deutsch, empfehlen wir Ihnen in Ihrem eigenen Interesse sich vor Kursbeginn Deutschkenntnisse auf mindestens B2-Niveau anzueignen.

    Uns ist es wichtig, dass Sie optimal von den Lehrinhalten profitieren können, denn Ihre Karriere liegt uns am Herzen.

    Inhalte

    Lehrgangsumfang

    Der Lehrgang umfasst 213 Unterrichtseinheiten (UE) Theorie plus 60 UE Selbststudium. Ein Praktikum in einer Kindergruppe im Ausmaß von 36 Unterrichtseinheiten (mind. 30 Stunden) ist selbst zu organisieren und verpflichtend nachzuweisen.
    Bei der Suche nach einem Praktikumsplatz unterstützen wir Sie gerne!

    Inhaltlich werden Ihnen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowohl bedeutsame theoretische Grundlagen als auch praxisbezogene Einheiten im Kontext der Tätigkeit als KindergruppenbetreuerIn geboten.

    Um Ihnen die bestmögliche Grundlage für Ihre zukünftige Tätigkeit zu bieten, erhalten Sie umfangreiche Skripten zu allen praktischen und theoretischen Lehrgangsinhalten.
    Der Lehrgang wird sowohl berufsbegleitend als auch in Vollzeit angeboten.

    Lehrgangsinhalte

    Der Lehrgang Betreuungsperson in einer NÖ Tagesbetreuungseinrichtung besteht inhaltlich aus unterschiedlichen thematischen Schwerpunktsetzungen die Sie im Laufe der Ausbildung kennenlernen werden. Diese Inhalte sind gemäß den gesetzlichen Vorgaben ausgerichtet.

    • Pädagogik, Didaktik, Bildungsarbeit 
    • Kreativer Zugang zu Didaktik und Bildungsarbeit
    • Pädagogische Planung
    • Entwicklungspsychologie
    • Kommunikation und Konfliktmanagement
    • Eltern- und Gruppenarbeit
    • Rollenbild und Motivation
    • Minderjährige mit besonderen Bedürfnissen
    • Reflexion des Erzieherverhaltens
    • rechtliche und organisatorische Grundlagen
    • Erste Hilfe, Unfallverhütung und körperliches Wohl 
    • Österreichischer Bildungsplan
    • Reflexion Praktikum

    Berufsbild

    Sie können mit dieser Ausbildung entweder selbst eine Kindergruppe eröffnen* oder sie arbeiten auf Angestelltenbasis in einer Kindergruppe, die z.B. auf Grundlage von Elterninitiativen errichtet elternverwaltet geführt wird. KindergruppenbetreuerInnen sind berechtigt, Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr in entsprechend erforderlichen Räumlichkeiten für einen Teil des Tages zu betreuen.

    Der Betreuungsalltag in einer Kindergruppe ist getragen von einem liebevollen, gewaltfreien, verantwortungsvollen und wertschätzenden Umgang miteinander. Den Kindern werden die bestmöglichen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für ihre individuellen Entwicklungsprozesse ermöglicht. Dies bedeutet die Planung und Durchführung von pädagogischen Angeboten (Kurz- und Langzeitprojekte) ebenso wie die organisatorische Konzeption (immer auch auf Grundlage der rechtlichen Rahmenbedingungen).

    Als KindergruppenbetreuerInnen haben Sie eine hohe Verantwortung für das seelische wie auch körperliche Wohlergehen der Ihnen anvertrauten Kinder.

    * Für die Gründung einer Kindergruppe müssen Sie die Bewilligung des Landes NÖ Abt. Kindergarten einholen!

    Der Beruf Betreuungsperson in einer NÖ Tagesbetreuungseinrichtung erfordert:

    • Freude und Interesse am Umgang mit Kindern und Jugendlichen
    • Kompetenzen in der Interaktion mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen (Empathiefähigkeit, kommunikative Fähigkeiten, Offenheit und Toleranz im Umgang 
mit Kindern, Jugendlichen und Erziehungsberechtigten)
    • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
    • Bereitschaft zur Reflexion des eigenen Denkens und Handelns
    • Kenntnisse und Auseinandersetzung mit den Bildungsbereichen nach dem 
„österreichischen Bildungsrahmenplan“ 


    Abschluss

    Anwesenheit

    In den Lehrgängen des Bildungsforums besteht grundsätzlich durchgehende Anwesenheits- und Teilnahmepflicht. Um den Lehrgang erfolgreich mit einem Diplom abschließen zu können, müssen 100 % des Lehrgangumfangs besucht worden sein.

    Das Modul Erste Hilfe muss zu 100 % besucht werden.

    Wenn Sie die Anwesenheitspflicht von 100 % jedoch nicht erfüllen, bekommen Sie selbstverständlich eine Teilnahmebestätigung für die von Ihnen absolvierten Module, aber kein Lehrgangsdiplom.

    Abschluss

    Diplomzertifizierung zur Betreuungsperson in einer NÖ Tagesbetreuungseinrichtung

    Wenn Sie den Lehrgang vollständig besucht und die Prüfung erfolgreich absolviert haben sowie den Praxisnachweis abliefern, schließen Sie mit einem vom Land NÖ anerkannten Diplom ab welches die Ausbildung gemäß § 7 Abs. 2 NÖBTVO bestätigt.

    Prüfung

    • 1. Schriftlicher Test zur Überprüfung des Lehrstoffes (Multiple Choice Test). Die Themenfelder beziehen sich auf die einzelnen Module. Überprüfende Personen sind die Fachbereichsleiterin bzw. die dafür vorgesehene ReferentIn.
    • 2. Selbstständige schriftliche Erstellung einer Projektmappe inklusive konkretem Wochenplan für eine Kindergruppe, welcher sowohl organisatorische als auch inhaltliche Bereiche umfasst und in einem Fachgespräch diskutiert wird.
    • 3. 36 UE (mind. 30 Stunden) Praktikum in einer Kindergruppe inklusive Reflexion und Durchführung eines pädagogischen Angebotes.
    • Informationsabend Kindergruppenbetreuungspersonen und Tagesmütter/-väter Wien, KindergartenassistentIn Wien, Betreuungsperson NÖ, Fortbildung (kostenlos)

      Dieser Informationsabend ist eine unverbindliche Veranstaltung, die Interessierten einen Gesamtüberblick über den Lehrgang bietet. Inhalte und TrainerInnen des Lehrgangs werden vorgestellt. Sie haben weiters die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Wir bitten Sie um Voranmeldung. Natürlich können Sie den Infoabend auch besuchen, wenn Sie bereits fix für den Lehrgang angemeldet sind. Terminänderungen und Irrtümer vorbehalten.
      • März 2019

        • 19:00 - 20:30
      • April 2019

        • 19:00 - 20:30
      • Mai 2019

        • 19:00 - 20:30
      • Juni 2019

        • 19:00 - 20:30
      • Juli 2019

        • ab 19:00
      • August 2018

        • ab 19:00
      • September 2019

        • ab 19:00
    • Lehrgang: Betreuungsperson in einer NÖ Tagesbetreuungseinrichtung - Sommersemester 2019

      Kursinhalte: Die Inhalte entsprechen den Erfordernissen des §7 der NÖTBVO, LGBl. 5065/2-3.
      Anmerkung: Im Rahmen der Ausbildung ist ein Pflichtpraktikum von mindestens 36 UE (mind. 30 Stunden) vorgeschrieben. Das Praktikum ist selbständig zu organisieren. Bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz unterstützen wir Sie natürlich gerne.

      • Mai 2019 - Vollzeit

        • Kursdauer
        • 09:00 - 17:10 09:00 - 17:10 Die genauen Kurszeiten finden Sie unter "Download".
        • Praktikumswoche
        • 08:00 - 16:30 08:00 - 16:30
        • Abschlussprüfung
        • 17:30 - 18:30
        Die Uhrzeiten des Praktikums können abweichen.

    Vorteile

    • Entspricht den Erfordernissen des § 7 NÖTBVO, BGBl. 5065/2-3
    • Entspricht den Erfordernissen des österr. Bildungsplans
    • Theoretische und praktische Kompetenzen

    TrainerInnen

    • Monika Traurig, M.ED.
    • Dipl. Päd. Michaela Auer-Ottenschläger
    • Dr. Reinhard Dittrich, MSc
    • Dr. Christian Eder
    • Dipl. Päd. Brigitte *Brit* Hannak
    • Dipl. Päd. Edith Hausleitner
    • Mag. Stefan Humer, LL.M.
    • Dipl. Päd. Angela Magenheimer
    • Mag.a Felizitas Moll
    • Dipl. Päd. Regina Rych
    • Mag.a Gabriela Sterbuzel

    Standort

    Wien: Bildungsforum - Institut Dr. Rampitsch

    Schottenfeldgasse 69, 1070 Wien

    Mo.-Do. 10-12.30, 13.30-17 Uhr, Fr. 10-12.30, 13.30-15 Uhr

    Um die Karte zu starten musst du auf den unteren Link klicken. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung der Karte Daten an Google übermittelt werden.

    Ok!

    Vorteile

    • Entspricht den Erfordernissen des § 7 NÖTBVO, BGBl. 5065/2-3
    • Entspricht den Erfordernissen des österr. Bildungsplans
    • Theoretische und praktische Kompetenzen
    Als Lehrerin an einer BMHS, die bereits mehr als 25 Jahre im Beruf tätig ist, kann ich den Lehrgang "Lerncoach für Kinder und Jugendliche" wirklich empfehlen. Die kompetente und einfühlsame Art der Vortragenden ergänzt den interessanten und wissenswerten Inhalt hervorragend. Ich würde empfehlen, dass diese Ausbildung zur Pflichtveranstaltung für Pädagogen und Pädagoginnen aller Schulstufen wird. Nur so können wir auf die Defizite und Teilleistungsschwächen unser Schülerinnen und Schüler pädagogisch sinnvoll reagieren und sie im Schulalltag kompetent unterstützen.
    Ich habe übrigens schon soooo oft mein Wissen, das ich mir mit eurer Hilfe aneignen durfte, sowohl im Unterricht als auch im Nachhilfeinstitut einsetzen können. Außerdem werde ich es als Lernbegleiterin in der modularen Oberstufe anwenden können. Danke nochmals und liebe Grüße an das gesamte Team!
    Silvia :-)
    Liebes Team, mit dem Lehrgang zum dipl. Lerncoach für Kinder und Jugendliche konnte ich einen umfangreichen Einblick in dieses spannende Berufsfeld bekommen. Die einzelnen Module sind sorgfältig aufeinander abgestimmt, die Trainer/innen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Fachwissen und sozialer Kompetenz aus. Die Begeisterung an ihrer Tätigkeit war immer zu spüren und ist auf mich übergesprungen! Es gab die Möglichkeit viele Materialen und Techniken auszuprobieren, viel Raum zur Selbsterfahrung und die Theorie wurde spannend und hirngerecht vermittelt. Kurz: Ich habe ein ideales Rüstzeug für die Zukunft bekommen - vielen Dank! Ich kann die Ausbildung auf jeden Fall weiterempfehlen! Liebe Grüße
    Margit L.
    Sehr geehrtes Bifo- und Ausbildungsteam,
    seit ich den LG Lerncoach absolviert hatte, haben unzählige kleine Wunder, mir klar gemacht, wie schön es sein kann Kindern zu helfen. Eurer unermüdlichen Weitergabe von Verständnis, wie auch Sachkompetenz, ermöglichten mir vielen Kindern in Kindergärten, Volksschulen und auch in Nachmittagsbetreuungsstätten Ängste zu nehmen und gemeinsam Hürden zu bewältigen, welche zuerst riesengroß erschienen. Lernen darf – und – soll Spaß machen.
    Also noch einmal „Danke!“, ich habe eine sehr wertvolle Ausbildung genossen, die vermittelte Motivation und die Fähigkeit Andere zu stärken, ist unbezahlbar!
    Mit lieben Grüßen
    Rainer
    Ich habe den Lehrgang zum Lerncoach für Kinder und Jugendliche 2011 abgeschlossen. Die Ausbildung bietet eine gute Grundlage und ist eine Vorbereitung auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Meine Erfahrungen sind durchaus positiv, kompetente Vortragende und interessante Inhalte bilden den Rahmen für eine gelungene Ausbildung. Die Möglichkeit in verschiedenen Bereichen tätig zu sein und eventuell sein Wissen zu vertiefen sind durchaus gegeben.
    Ilknur Yildiz
    • NÖN Zertifikat
    • Öcert
    • WAFF
    • wiencert