NachmittagsbetreuerIn in Wien

Hygienekonzept zum Download

NachmittagsbetreuerInnen sind wesentliche Bezugspersonen für Kinder und Jugendliche. Gerade in dieser Phase des Lebens ist eine Vertrauensperson besonders wichtig. Sie bringen Verständnis für die vielen Herausforderungen, die dieser Lebensabschnitt mit sich bringt, mit, unterstützen die Kinder und Jugendlichen dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden und helfen ihnen Ihre Stärken und Interessen auszubauen.

Was bietet dieser Lehrgang?

Um die Herausforderungen dieser anspruchsvollen Tätigkeit gut und professionell meistern zu können, erhalten Sie von uns die notwendigen Kenntnisse und unsere TrainerInnen teilen ihre wertvollen Erfahrungen sehr gerne mit Ihnen.

Im Praktikum im Ausmaß von 80 Stunden bekommen Sie dann die Möglichkeit Ihr Wissen einzusetzen, zu üben und zu reflektieren.

Ihr Qualitätsplus: Wir sind als Ö-Cert und wien-cert Qualitätsanbieter für Aus- und Weiterbildung zertifiziert.

An wen richtet sich dieser Lehrgang

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die gerne Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren in Ihrer Entwicklung unterstützen. Sowohl die Hilfestellung bei der Erledigung der Hausaufgaben, als auch die Gestaltung der Freizeit gehört zu ihren Tätigkeitsbereichen.

Erfahrung im pädagogisch Bereich und im Umgang mit Kindern und Jugendlichen ist von Vorteil, bilden aber keine zwingende Voraussetzung.

    Vorteile

    • Umfassende Einsichten in pädagogisches Grundwissen
    • Organisatorische, rechtliche und fachliche Themen
    • Verantwortungsvolles Arbeiten mit Kindern
    • Höhere Chancen am Arbeitsmarkt

    Teilnahmevoraussetzungen

    Wichtige Voraussetzungen sind persönliche Kernkompetenzen, wie z.B. Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kindern, Umsichtigkeit, Verlässlichkeit, Teamfähigkeit, Lernbereitschaft und Eigenständigkeit.


    Allgemeine Voraussetzungen

    • Abgeschlossene Pflichtschulausbildung und Vollendung des 18. Lebensjahres

    Die Unterrichtssprache unserer Lehrgänge ist Deutsch. Ist Ihre Muttersprache eine andere als Deutsch, empfehlen wir Ihnen in Ihrem eigenen Interesse sich vor Kursbeginn Deutschkenntnisse auf mindestens B2-Niveau anzueignen.

    Uns ist es wichtig, dass Sie optimal von den Lehrinhalten profitieren können, denn Ihre Karriere liegt uns am Herzen.

    Inhalte

    Lehrgangsumfang

    Dieser Lehrgang umfasst 167 Unterrichtseinheiten (UE) Theorie (inkl. 16 Stunden Erste Hilfe Kurs am Kind) plus 80 Stunden Praktikum und 30 UE Selbststudium.

    Die unterschiedlichen Module umfassen - neben theoretischen Grundlagen - viele Beispiele aus dem Berufsfeld mit entsprechend praxisbezogenen Übungen. Um Ihnen die bestmögliche Grundlage für Ihre zukünftige Tätigkeit als NachmittagsbetreuerIn zu bieten, erhalten Sie Skripten zu allen praktischen und theoretischen Lehrgangsinhalten.

    Die Praktikumsplätze sind selbständig zu organisieren.

    Bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz unterstützen wir Sie natürlich gerne!

    Der Lehrgang wird sowohl berufsbegleitend als auch in Vollzeit angeboten.

    Lehrgangsinhalte

    Der Lehrgang zum/zur NachmittagsbetreuerIn besteht inhaltlich aus unterschiedlichen thematischen Schwerpunktsetzungen die Sie im Laufe der Ausbildung kennenlernen werden.

    Im ersten Block erlangen Sie Grundlagenwissen in den Bereichen:

    • Pädagogik
    • Recht
    • Kommunikation
    • Hygiene und Ernährung
    • Elternarbeit
    • Entwicklungspsychologie - psychologische Grundbegriffe zur persönlichen, mentalen und psychosozialen Entwicklung
    • Methodik und Didaktik
    • Sprachkompetenz
    • Erste Hilfe
    • Rechtliche Grundlagen
    • Kennenlernen verschiedener pädagogischer Ansätze
    • Bildungsplan und Bildungsziele

    Im zweiten Block konzentrieren wir uns auf folgende Schwerpunkte:

    • Gehirngerechtes Lernen
    • Lernstrategien - Einflussfaktoren, die Auswirkungen auf das Lernen haben
    • intuitives Erkennen und daraus resultierendes Verstehen kindlicher Bedürfnisse
    • Organisationsformen (Aufbau einer Nachmittagsbetreuung)
    • Umgang mit Herausforderungen
    • Erwerb eines positiven Selbstkonzepts
    • Balance zwischen Lernförderung und ausgleichender Freizeitgestaltung
    • Freizeitpädagogik
    • Kreatives Schaffen
    • Outdooraktivitäten
    • Spielpädagogik
    • Medienpädagogik
    • Diversität – Gendermainstreaming, Inklusion, interkulturelle Erziehung und vieles mehr 

    Berufsbild

    Ihr Aufgabengebiet ist sehr abwechslungsreich und umfasst die Unterstützung in der Lern- und Hausübungsphase, und die vielseitige Gestaltung der Freizeitphase, in der sie je nach Interesse der Kinder und Jugendlichen von sportlichen Angeboten über kreatives Schaffen bis hin zu Ausflügen und noch vieles mehr anbieten können. Dazu können Sie die Gegebenheiten der Institution, wie den Schulhof, den Gruppenraum oder den Turnsaal nützen und auch die umliegenden Parks oder andere Outdoormöglichkeiten.

    Die Förderung der sozialen Kompetenzen, die Hilfe zur Lösungsfindung bei Konflikten, und das Vermitteln von diversen Soft Skills wie Kommunikationsgrundlagen, Umgang mit neuen Medien und vieles mehr, werden Ihren Alltag in der Nachmittagsbetreuung begleiten.

    Entwicklungspsychologie, Kommunikation, Freizeitpädagogik, Diversität, rechtliche Belange, Lernmethoden sind unter anderem Schwerpunkte in unserer Ausbildung.

    Als NachmittagsbetreuerIn können Sie in der schulischen Tagesbetreuung ausschließlich im Hort von Privatschulen und in privat geführten Horten arbeiten.

    In öffentlichen Kinderbetreuungseinrichtungen (Kindergärten, Horte etc.) der Stadt Wien (MA10) können nur AbsolventInnen der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik (bafep21) und in den Schulen der Stadt Wien nur AbsolventInnen des HLG Freizeitpädagogik beschäftigt werden. Auch Praktikumsplätze in öffentlichen Institutionen sind an TeilnehmerInnen anderer Ausbildungen vergeben und stehen für diese Ausbildung leider nicht zur Verfügung.

    Anwesenheit

    Um den Lehrgang erfolgreich mit einem Zertifikat abschließen zu können, müssen 80 % des theoretischen Lehrgangumfangs besucht worden sein.

    Im Praktikum besteht 100%ige Anwesenheitspflicht.
    Das Modul Erste Hilfe muss zu 100 % besucht werden.

    Wenn Sie die Anwesenheitspflicht nicht erfüllen, bekommen Sie selbstverständlich eine Teilnahmebestätigung für die von Ihnen absolvierten Module, aber kein Lehrgangszertifikat.

    Abschluss

    Zertifizierung zum/zur geprüften NachmittagsbetreuerIn.

    Mit dieser Ausbildung ist es Ihnen möglich in privaten Einrichtungen zu arbeiten.

    Prüfung

    Die Prüfung besteht aus folgenden Teilen:

    • Eine schriftliche Lernzielkontrolle.
      Die Themenfelder beziehen sich auf die einzelnen Module. 
    • Fachgespräch zum Inhalt des Ausbildungslehrganges.
    • Präsentation der Projektarbeit. 
      Am Ende der Ausbildung erarbeiten Sie ein Projekt für die Nachmittagsbetreuung. Z.B. Bewegungseinheiten im Alltag – Ausgleich zum Schulalltag oder die Gestaltung eines  Ferienprogrammes, etc. Die Arbeit soll unter anderem den Aufbau und Ablauf, die Umsetzbarkeit und Bildungsziele beinhalten.

    Auf die Prüfungskriterien wird im Lehrgang immer wieder Bezug genommen.

    Trainer*innen

    Unsere Trainer*innen des Kurses NachmittagsbetreuerIn stellen sich vor.

    • Dipl. Päd. Michaela Auer-Ottenschläger
    • Dipl. Päd. Edith Hausleitner
    • Dipl. Päd. Brigitte *Brit* Hannak
    • Eva Aileen Jungwirth-Edelmann, MA
    • Dipl. Päd. Angela Magenheimer
    • Monika Polacek-Traurig, M.ED.
    • Barbara Schmal-Filius
    • Mag.a Gabriela Sterbuzel
    • Informationsabend Pädagogik (kostenlos)

      Dieser Informationsabend ist eine unverbindliche Veranstaltung, die Interessierten einen Gesamtüberblick über die Lehrgänge Kindergruppenbetreuungspersonen und Tagesmütter/-väter Wien, Betreuungsperson in einer NÖ Tagesbetreuungseinrichtung, KindergartenassistentIn Wien und NachmittagsbetreuerIn Wien bietet. Inhalte und TrainerInnen des Lehrgangs werden vorgestellt. Sie haben weiters die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Wir bitten Sie um Voranmeldung. Natürlich können Sie den Infoabend auch besuchen, wenn Sie bereits fix für den Lehrgang angemeldet sind.

      Terminänderungen und Irrtümer vorbehalten.

      • Dezember 2021 - online

        • Di14. Dez ab 19:00 Dauer: ca. 90 Minuten
      • Jänner 2022 - online

        • Mi12. Jan ab 19:00 Dauer: ca. 90 Minuten
      • Februar 2022 - online

        • Mi02. Feb ab 19:00 Dauer: ca. 90 Minuten
      • Februar 2022 - online

        • Mi23. Feb ab 19:00 Dauer: ca. 90 Minuten
    • Lehrgang zum/zur geprüften NachmittagsbetreuerIn in Wien - Sommersemester 2022

      Termin auswählen -> Jetzt anmelden klicken -> Instruktionen im Warenkorb folgen
       

      • Jänner 2022 - Vollzeit

        • Kurszeiten
          Mo24.01.202209:0018:50 Uhr
        • Di25.01.202209:0017:10 Uhr
        • Mi26.01.202209:0017:10 Uhr
        • Do27.01.202208:00 Uhr Praktikumstag
        • Fr28.01.202209:0012:35 Uhr
        • Mo31.01.202209:0017:10 Uhr
        • Di01.02.202209:0017:10 Uhr
        • Mi02.02.202209:0017:10 Uhr
        • Do03.02.202208:00 Uhr Praktikumstag
        • Fr04.02.202209:0012:35 Uhr
        • Mo07.02.202209:0017:10 Uhr
        • Di08.02.202209:0017:10 Uhr
        • Mi09.02.202209:0016:20 Uhr
        • Do10.02.202208:00 Uhr Praktikumstag
        • Fr11.02.202209:0012:35 Uhr
        • Mo14.02.202209:0014:45 Uhr
        • Di15.02.202209:0017:10 Uhr
        • Mi16.02.202209:0014:45 Uhr
        • Do17.02.202208:00 Uhr Praktikumstag
        • Fr18.02.202209:0012:35 Uhr
        • Mo21.02.202209:0017:30 Uhr Erste Hilfe Kurs am Kind
        • Di22.02.202209:0012:35 Uhr
        • Mi23.02.202209:0017:30 Uhr Erste Hilfe Kurs am Kind
        • Do24.02.202208:00 Uhr Praktikumstag
        • Mo28.02.202209:0016:30 Uhr
        • Di01.03.202209:0016:30 Uhr
        • Mi02.03.202209:0016:30 Uhr
        • Do03.03.202209:0016:30 Uhr
        • Fr04.03.202209:0016:30 Uhr
        • Praktikumswoche
          Mo07.03.2022Fr11.03.202208:0017:00 Uhr
        • Prüfung
          Mo21.03.202217:15 Uhr
      • März 2022 - berufsbegleitend

        • Kurszeiten
          Fr11.03.202215:0020:15 Uhr
        • Sa12.03.202209:0017:10 Uhr
        • So13.03.202209:0015:50 Uhr
        • Fr18.03.202215:0018:35 Uhr
        • Sa19.03.202209:0017:10 Uhr
        • So20.03.202209:0018:50 Uhr
        • Fr01.04.202215:0018:35 Uhr
        • Sa02.04.202209:0017:10 Uhr
        • So03.04.202209:0017:10 Uhr
        • Fr08.04.202215:0018:35 Uhr
        • Sa09.04.202209:0017:10 Uhr
        • So10.04.202209:0017:10 Uhr
        • Fr22.04.202215:0018:35 Uhr
        • Sa23.04.202209:0017:30 Uhr Erste Hilfe Kurs am Kind
        • So24.04.202209:0017:30 Uhr Erste Hilfe Kurs am Kind
        • Fr29.04.202215:0019:25 Uhr
        • Sa30.04.202209:0017:10 Uhr
        • So01.05.202209:0018:05 Uhr
        • Fr13.05.202215:0018:35 Uhr
        • Sa14.05.202209:0016:30 Uhr
        • So15.05.202209:0016:30 Uhr
        • Fr20.05.202213:0020:30 Uhr
        • Sa21.05.202209:0016:30 Uhr
        • So22.05.202209:0016:30 Uhr
        • Prüfung
          Mi01.06.202217:15 Uhr
      • Mai 2022 - Vollzeit

        • Kursdauer
          Mo02.05.2022Di21.06.202209:0017:10 Uhr Die genauen Kurszeiten folgen in Kürze.

    Trainer*innen

    • Dipl. Päd. Michaela Auer-Ottenschläger
    • Dipl. Päd. Edith Hausleitner
    • Dipl. Päd. Brigitte *Brit* Hannak
    • Eva Aileen Jungwirth-Edelmann, MA
    • Dipl. Päd. Angela Magenheimer
    • Monika Polacek-Traurig, M.ED.
    • Barbara Schmal-Filius
    • Mag.a Gabriela Sterbuzel

    Standort

    Wien: Bildungsforum - Institut Dr. Rampitsch

    Schottenfeldgasse 69, 1070 Wien

    Unser Büro ist derzeit telefonisch erreichbar:, Mo.-Do. 10.00 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00 Uhr;, Fr. 10.00 bis 12.30 und 13.30 bis 15.00 Uhr

    Um die Karte zu starten musst du auf den unteren Link klicken. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung der Karte Daten an Google übermittelt werden.

    Ok!

    • Öcert
    • WAFF
    • wiencert