Teilnahmevoraussetzungen

Für den Diplomlehrgang TrainerIn ist eine allgemeine berufliche Praxis von Vorteil. Eine aktive Teilnahme am Training, sowie die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit, verstehen sich als Mindestvoraussetzung.
 

Welche Qualifikationen für die Akkreditierung als „FachtrainerIn“ nach ISO 17024 erforderlich sind, finden Sie unter dem Reiter Abschluss.

Inhalte

Modul 1: Arten, Aufbau und Methoden des Trainings

Inhalte: Aufgabengebiete von TrainerInnen, Berufsfeld „Erwachsenenbildung“, Abgrenzung zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, unterschiedliche Arten von Seminaren, Planung und Konzeption eines Trainings, zielgruppenorientierte Seminargestaltung, gehirngerechte Wissensvermittlung, Methoden der Didaktik, wirkungsvoller Einsatz von Methoden, Feedbackregeln, Nachbereitung und Sicherung des Lerntransfers, Ausarbeitung erster Seminarkonzepte.

Modul 2: Körpersprache und Kommunikation

Inhalte: Bedeutung der Körpersprache, Haltung, Stimme, Gestik, Mimik, Blickkontakt, Bewegung im Raum, die eigene Körpersprache bewusst wahrnehmen und Signale anderer zu deuten, körpersprachliche Wahrnehmung und Analyse, Zusammenhang Körpersprache und Kommunikation, klassische Kommunikationstheorien und Körpersprachliche Tools für TrainerInnen.

Modul 3: Präsentationstechnik und Moderation

Inhalte: Kriterien einer verständlichen Sprache, Aufbau einer Rede, Vorbereitung einer Präsentation und Erstellen des „roten Fadens“, professionelle Durchführung von Präsentationen/Vortragstechniken, Präsentationsmedien wirkungsvoll einsetzen, Inhalte des „Moderationskoffers“, Umgang mit Nervorsität und Lampenfieber, Feedback und Verbesserung der persönlichen Rhetorik.

Haltung des/r Moderators/in, Moderationstechniken und –methoden (Clustern, Ein- oder Mehr-Punkt-Abfrage, Brainstorming), verschiedene Veranstaltungsarten für Moderation (Meeting, Konferenz, Workshop, etc.), Vorbereitung einer Moderation, Phasen der Moderation, Interventionstechniken, Videofeedback.

Modul 4: Gender Mainstreaming & Diversity Management


Inhalte: Definition Gender & Diversity, Ansätze und Begriffsklärung, unterschiedliche Wahrnehmungen, 5-R Methode, Sensibilisierung hinsichtlich Gender, eigene Rolle als Frau/Mann, Bewusstmachung der Rollenstereotype, Umsetzungsmöglichkeiten im beruflichen Alltag, Kennenlernen verschiedener Konzepte.

Grundlagen des Diversity Managements, historische Entwicklung und Umsetzungs-möglichkeiten im Training und in Unternehmen, Trainieren von heterogenen Gruppen, Umgang mit Vorurteilen, Grundlagen der Interkulturellen Kompetenz, Sensibilisierung und Konfliktmanagement

Modul 5: Gruppendynamik und Konfliktmanagement

Inhalte: Gruppendynamische Prozesse, Gruppen arbeitsfähig machen und halten, Steuerung von Gruppen, Rollen in Gruppen und deren Auswirkung im Training, Interventionen in Gruppen, Umgehen mit Ausnahmesituationen

Konfliktdefinition, Konfliktdynamik und- diagnose, Konflikttypen, Eskalationsstufen von Konflikten nach Glasl, Interventionen, Konfliktlösungsstrategien, Umgang mit Vorurteilen.

Modul 6: Selbstreflexion und Zielbildung

Inhalte: Potential-Analyse und Talent-Scout, Stärken-Schwächen-Analyse, Selbstbild – Fremdbild, Work-Life-Balance, Lebensrollen, Werte-Analyse, Antreiber-Test, Fahrplan zum Selbstcoaching: Zielsetzung, Plan, Durchhaltestrategien. Motivation, Mentaltraining, Vision und Visualisierung. Definition von „Ziel“, Abgrenzung zu Wunsch, Traum und Vision, S.M.A.R.T.-Formel, Kalendermanagement, Realitäts- und Öko-Check.

Modul 7: Profi-Tools für TrainerInnen

Inhalte: Umsetzung und Vernetzung der Lehrgangsinhalte, Präsentation selbstgewählter Themen, Feedback. Vertiefung des praxisorientierten Methodenkoffers für eigene zukünftige Trainings. Arbeit am individuellen TrainerInnen-Profil.

Modul 8: Coaching-Tools für TrainerInnen

Definition und Anwendungsbereiche von Coaching, Abgrenzung von Coaching zu Training, Therapie, Beratung, Mentoring und dgl., Coaching-Zugänge (systemisches, lösungsfokussiertes Coaching, NLP etc.), Grundhaltung von Coaches, Interventionstechniken: Fragetechniken, Aufstellungen, Gruppeninterventionstechniken etc.

Anmerkung: die Reihenfolge der Module kann variieren

Methoden

  • Lehrvorträge und Präsentationen
  • Einzel- und Gruppenarbeiten
  • praktische Übungen
  • Videoaufnahmen und –analysen
  • qualifiziertes Feedback (durch die TrainerInnen, die TeilnehmerInnen und eigenes Feedback)

Anmelden: Termin(e) auswählen

Informationsabend TrainerIn

Anmerkung
Kostenlos, wir bitten um Anmeldung!
Termine
ausgewählt
ausgewählt
  • 30.05.2018

Uhrzeit: 18.30-20.00 Uhr

An diesem Abend werden beide Lehrgänge vorgestellt.

ausgewählt
  • 26.06.2018

Uhrzeit: 18.30-20.00 Uhr

ausgewählt
  • 05.09.2018

Uhrzeit: 18.30-20.00 Uhr

An diesem Abend werden beide Lehrgänge vorgestellt.

ausgewählt
  • 16.10.2018

Uhrzeit: 18.30-20.00 Uhr

Lehrgang zum/zur TrainerIn - Sommersemester 2018

Kursdauer
8 Wochenenden (berufsbegleitend), ca. 5 Wochen (Vollzeit)
Unterrichtseinheiten
147 UE plus 14 UE protokollierte Peergrouptreffen
Kursgebühr
€ 2.499,-
Prüfungstaxe
€ 199,-
Zusatzkosten
€ 200,- Aufzahlung bei Anmeldung zum international gültigen Kompetenzzertifikat nach ISO 17024;
Bitte geben Sie spätestens 4 Wochen vor Ende des Lehrganges bekannt, ob Sie die Zertifizierung in Anspruch nehmen möchten.
Termine
ausgewählt
ausgewählt

5 Wochen:

  • 02.07. - 05.07.18 (09.00-16.30)
  • 09.07. - 10.07.18 (09.00-18.00)
  • 11.07. - 12.07.18 (09.00-16.30)
  • 16.07. - 17.07.18 (09.00-16.30)
  • 18.07.18 (09.00-14.00) Peergrouptreffen
  • 19.07.18 (09.00-14.30) Peergrouptreffen
  • 23.07. - 24.07.18 (09.00-16.30)
  • 25.07.18 (09.00-13.00)
  • 26.07. - 27.07.18 (09.00-17.00)
  • 31.07. - 01.08.18 (09.00-16.30)


Prüfungstermine (bedarfsorientiert): 16.08. - 17.08.18

Lehrgang zum/zur TrainerIn - Wintersemester 2018/2019

Kursdauer
8 Wochenenden (berufsbegleitend) bzw. 5 Wochen (Vollzeit)
Unterrichtseinheiten
147 UE plus 14 UE protokollierte Peergrouptreffen
Kursgebühr
€ 2.499,- (inkl. Kursunterlagen)
Prüfungstaxe
€ 199,-
Zusatzkosten
€ 200,- Aufzahlung bei Anmeldung zum international gültigen Kompetenzzertifikat nach ISO 17024;
Bitte geben Sie spätestens 4 Wochen vor Ende des Lehrganges bekannt, ob Sie die Zertifizierung in Anspruch nehmen möchten.
Termine
ausgewählt
ausgewählt

8 Wochenenden:

  • 22.09. + 23.09.2018 (09:00-16:30)
  • 06.10. + 07.10.2018 (09:00-16:30)
  • 20.10. + 21.10.2018 (09:00-18:00)
  • 03.11. + 04.11.2018 (09:00-16:30)
  • 17.11. + 18.11.2018 (09:00-16:30)
  • 30.11.2018 (17:00-21:00)
  • 01.12. + 02.12.2018 (09:00-17:00)
  • 12.01. + 13.01.2019 (09:00-16:30)
  • 26.01. + 27.01.2019 (09:00-16:30)

zzgl. Peergroup-Treffen

Prüfungstermin: 09.02.2019

ausgewählt

5 Wochen:

  • 29.10. - 30.10.2018 (09:00-16:30)
  • 31.10.2018 (09:00-14:00) Peergrouptreffen
  • 05.11. - 08.11.2018 (09:00-16:30)
  • 12.11. - 13.11.2018 (09:00-18:00) 
  • 14.11. - 15.11.2018 (09:00-16:30)
  • 19.11.2018 (09:00-13:00)
  • 20.11. - 21.11. 2018 (09:00-17:00)
  • 22.11.2018 (09:00-14:30) Peergrouptreffen
  • 26.11. - 29.11.2018 (09:00-16:30)

Prüfungstermin: 14.12.2018

Erfolgspackage Lehrgang zum Coach und zum/zur TrainerIn - Wintersemester 2018/2019 - Zwei Ausbildungen zu einem Packagepreis!

Kursdauer
16 Wochenenden (berufsbegleitend) oder 11 Wochen (Vollzeit)
Unterrichtseinheiten
283 UE plus 28 UE protokollierte Peergrouptreffen und zzgl. ca. 10 UE Einzelcoachings
Kursgebühr
€ 3.999,- (inkl. Kursunterlagen)
Prüfungstaxe
€ 349,-
Zusatzkosten
€ 200,- (Lehrgang zum/zur TrainerIn) Aufzahlung bei Anmeldung zum international gültigen Kompetenzzertifikat nach ISO 17024;
Bitte geben Sie spätestens 4 Wochen vor Ende des Lehrganges bekannt, ob Sie die Zertifizierung in Anspruch nehmen möchten.
Termine
ausgewählt
ausgewählt

Lehrgang zum/zur TrainerIn: 8 Wochenenden

  • 22.09. + 23.09.2018 (09:00-16:30)
  • 06.10. + 07.10.2018 (09:00-16:30)
  • 20.10. + 21.10.2018 (09:00-18:00)
  • 03.11. + 04.11.2018 (09:00-16:30)
  • 17.11. + 18.11.2018 (09:00-16:30)
  • 30.11.2018 (17:00-21:00)
  • 01.12. + 02.12.2018 (09:00-17:00)
  • 12.01. + 13.01.2019 (09:00-16:30)
  • 26.01. + 27.01.2019 (09:00-16:30)

zzgl. 14 UE (10,5h) Peergroup-Treffen (individuelle Einteilung)

Prüfungstermin: 09.02.19

Lehrgang zum Coach: 8 Wochenenden

  • 29.09. + 30.09.2018 (09.00-16.30)
  • 13.10. + 14.10.2018 (09.00-16.30)
  • 27.10. + 28.10.2018 (09.00-16.30)
  • 10.11. + 11.11.2018 (09.00-16.30)
  • 24.11. + 25.11.2018 (09.00-16.30)
  • 15.12. + 16.12.2018 (09.00-16.30)
  • 19.01. + 20.01.2019 (09.00-16.30)
  • 02.02. + 03.02.2019 (09.00-16.30)

zzgl. 10 UE Einzelcoachings (individuelle Einteilung)
zzgl. 14 UE (10,5 h) Peergroup-Treffen (individuelle Einteilung)

Prüfungstermin: 16.02.19

ausgewählt

Lehrgang zum Coach: 6 Wochen

  • 17.09.-20.09.18 (09.00-16.30)
  • 24.09.18 (16.00-18.00) Einzelcoaching
  • 25.09.18 (09.00-14.00) Peergroup
  • 26.09.-27.09.18 (09.00-16.30)
  • 01.10.-02.10.18 (09.00-16.30)
  • 03.10.-04.10.18 (16.00-18.00) Einzelcoaching
  • 08.10.-11.10.18 (09.00-16.30)
  • 15.10.-16.10.18 (09.00-16.30)
  • 17.10.18 (16.00-18.00) Einzelcoaching
  • 18.10.18 (09.00-14.30) Peergroup
  • 22.10.-23.10.18 (09.00-16.30)
  • 24.10.18 (16.00-18.00) Einzelcoaching


Prüfungstermin: 09.11.18

Lehrgang zum/zur TrainerIn: 5 Wochen

  • 29.10. - 30.10.2018 (09:00-16:30)
  • 31.10.2018 (09:00-14:00) Peergrouptreffen
  • 05.11. - 08.11.2018 (09:00-16:30)
  • 12.11. - 13.11.2018 (09:00-18:00)
  • 14.11. - 15.11.2018 (09:00-16:30)
  • 19.11.2018 (09:00-13:00)
  • 20.11. - 21.11. 2018 (09:00-17:00)
  • 22.11.2018 (09:00-14:30) Peergrouptreffen
  • 26.11. - 29.11.2018 (09:00-16:30)


Prüfungstermin: 14.12.18

Terminänderungen und Irrtümer vorbehalten